Die Einführung des neuen Campusmanagement-Systems in Verwaltung und Lehre war und ist eine der wichtigsten Neuerungen, die wir uns für die vergangene und auch für die neue Amtsperiode vorgenommen haben.

Die ersten Umsetzungsschritte sind getan: Pilotprojekte der Studierendenverwaltung sind aktiv und erlauben uns, die Einführung für die Bedarfe der Fakultäten zu optimieren. Weitere Piloten sind für Beginn des nächsten Jahres (2018) geplant.

Uns ist bewusst, dass diese Neuerung momentan große Ressourcen bindet und für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Doppelbelastung darstellt. Aber wir sind auch überzeugt, dass diese Systemeinführung bestehende Bürokratien abbaut und in Zukunft klare, einheitliche und für Standardvorgänge automatisierte Abläufe ermöglichen wird. Wir werden uns bemühen, die Abläufe intern so effizient und wissenschaftsnah wie möglich zu gestalten.